Neue App - GPX-Datei/GPS-Track importieren

Im Gegensatz zum Online-Portal gibt es in der App keine direkte Möglichkeit eine GPX-Datei zu importieren. Es stehen allerdings zwei Möglichkeiten zur Verfügung, einen GPX-Track mit der App zu öffnen:

1. Die GPX-Datei am Smartphone mit der alpenvereinaktiv-App öffnen:

Hat man eine GPX-Datei am Handy verfügbar, da man sie z.B. per Mail erhalten hat, dann kann man sie mit Hilfe der alpenvereinaktiv-App öffnen. Der Track wird dann in der "Tourenbearbeitung" geöffnet und kann sofort als Tour gespeichert oder noch weiter bearbeitet werden.

Andoid-Tipp: Je nach Einstellung legt Android für bestimmte Vorgänge eine App als Standard-Anwendung fest. Dadurch wird z.B. eine GPX-Datei immer mit einer bestimmten App geöffnet, ohne dass eine Auswahl geboten wird. Je nach Android-Version kann man das in den Einstellungen deaktivieren, in dem man unter "Apps" -> "Standard-Apps" -> "Standard-App-Auswahl" "Vor Standard-App-Festlegung fragen" auswählt. Unter Umständen müssen unter "Festlegen als Standard" bei bestimmten Apps bereits gesetzte Standardwerte gelöscht werden, damit, beim nächsten Versuch eine GPX-Datei zu öffnen, eine Auswahl mehrerer Apps angeboten wird. 

Um einen Track in einem anderen Format (zB. KML) einzuspielen muss dieser erst in ein GPX-Format konvertiert werden - dies ist zB. über folgende Seite möglich: www.gpsies.com/convert.do

2. Die GPX-Datei im Online-Portal im Tourenplaner importieren und die Synchronisation nutzen:

Eine Einfache Lösung ist die Synchronisation zwischen Online-Portal und App. Einfach die GPX-Datei in den Tourenplaner des Webportals importieren und als Tour abspeichern. Durch die automatische Synchronisation ist diese Tour sofort am Handy verfügbar. Tipps zum Importieren von Tracks im Tourenplaner des Online-Portals.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk